Schlagwort-Archive: Andere werden weiser

Andere werden weiser, Blondine wird blonder…(Januar 2014)

Der beste Sohn und seine fahrbaren Sportgeräte. Eine Geschichte der unbegrenzten Faszination, meiner Faszination und tiefen Bewunderung für meinen Großen.  Da gibt es vielerlei Aspekte. Einer ist, mit welcher unendlichen Leichtigkeit und sicheren Balance man in seinem Alter solche mörderischen jedweder Physik Lügen strafenden Gerätschaften zu besteigen und binnen eines Wimpernschlags mit selbstverständlicher Sicherheit beherrschen vermag. Eine Andere ist, wie sehr sich die fahrbaren Untersätze in den letzten gefühlten 100 Jahren wandelten, vom Größen verstellbaren, über die normalen Turnschuh getragenen, mit Flügelschraube arretierbaren, Rollschuhe meiner Kindertage zu Hightechmörderteilen. Die UrRollschuhe gab es nur in rotem Kunstleder, mit Schnürsenkel im passenden Farbton zu erwerben . Sie waren echt gefährlich, weil sie sich selbstredend immer im unpassendsten Moment von der verkackten Flügelmutter und der Mittelschiene trennten, um mein Knie in Blut und Asche zu zerlegen, damit meine ansonsten echt liebevolle Ma es dann in brennendes , rot leuchtendes Jod einfärben konnte, um einer immer und überall drohenden Blutvergiftung vorzubeugen.Wir sprechen hier vom UrJod nicht von verweichlichter BetaIsadonnasalbe! Merke: Eine examinierte Krankenschwester, die normalerweise nur in der chirurgischen Notaufnahme ihr Unwesen treibt, ist als wundversorgende Mama echt die Pest.  Schön war auch immer die sichere Diagnostik und wenig beeindruckenden Kommentare von ihr, eigentlich hatten wir immer nur Kratzer, egal, was wir so hatten. Meistens hat man ihr diverse Wehwehchen besser verheimlicht, eben wegen des Jodtraumas und der unbelehrbaren Überzeugung, dass man Pflaster immer nur schnell abreißen müsse, damit es nicht so schmerze. Sie riss sie gerne mit einem brutalen Ruck ab und ignorierte sowohl unser Gebrüll als auch die Haare und Hautlappen, die sie grundsätzlich mit abriss. Aber zurück zu den Fahrgeräten, die all diese Verletzungen und Qualen erst möglich machten. Zum Beispiel zu den Unfassbaren „muss ich unbedingt haben, obwohl ich Alles aus Amiland Scheiße finde“ Rollerblades meiner Teeniezeit. Rollerblades mit festem, coolen Schuh und Stoppern in jeder Farbe der Welt. Oder zu „Marty MacFlys Skateboards“, die sich im Laufe der Jahre sehr verändert haben. In der Jetztzeit sind Inliner  noch die umspektakulärsten Flitzedinger auf dem Markt, die vor allem für frühere Schlittschuhjunkies gut zu beherrschen sind. weiterlesen


Rummelschubser

Ein Rummelschubser vs. Glioblastom et alia

beastieblonde

"Loriot is always sitting on my shoulder"

Arno von Rosen

Buch Autor

teamocomics

Comics, Illustrationen und Musik mit Blechbart, Ninja-Affen, Einhörnern und Glitzer

seppolog

Irrelevanzen aus Münster.

%d Bloggern gefällt das: